Berlin mit Türkenmarkt: Sommer-Roadtrip Teil 5

Von Töreboda aus sind wir Sonntag früh morgens nach Berlin losgefahren. Aber mal ehrlich liebe Schweden: eure Autobahnen sind so breit dass auf jeder Spur ein Kreuzfahrtschiff Platz hätte, verlaufen dabei kilometerlang kerzengerade und wie schnell darf man fahren? 90 km/h! Gott ist das anstrengend! Versucht das mal stundenlang in aller Herrgotts Frühe durchzuhalten. Ich bin immerhin noch trainierte Frühaufsteherin, aber meine bessere Hälfte musste ja nach den ersten anderthalb Stunden kapitulieren. Meine Eule wäre ja beinahe eingeschlafen…

Jedenfalls sind wir nach knapp 13 Stunden Autofahrt in Berlin angekommen (puh!), wo unsere Freunde Judith und Georg uns ihre neuköllner Couch zur Verfügung gestellt haben.  Da sowohl unsere Gastgeber als auch meine Eule die meiste Zeit gearbeitet haben, habe ich mich auf eigene Faust auf den Weg gemacht Berlin zu erkunden.

Die Touristen-Geschichten hatten wir zum Teil schon bei unserem letzten Besuch in Berlin abgearbeitet und die machen zu zweit ohnehin mehr Spaß Deshalb habe ich mich an die Erkundung Neuköllns und dessen Nachbarn Kreuzberg und Treptow gemacht.

Berlin

Was mich ja völlig vom Hocker gerissen hat war der Türkenmarkt am Maybachufer! Obst, Gemüse, Stoffe, Snacks und Klimbim in rauen Mengen zu unschlagbaren Preisen. Ich hatte so viel Spaß! Vor lauter Faszination habe ich dort zwei Stunden verbracht und bin den Markt gefühlte 20 mal rauf und wieder runter gelaufen! Warum zum Teufel gibt es denn sowas nicht in München?

Berlin

Mein Bild von Berlin ist in den paar Tagen dort doch schon um einiges besser geworden als nach meinem letzten Besuch. So viele interessante Details, kleine hübsche Läden und nette Ecken. Aber nach wie vor muss ich zugeben, dass Berlin nicht so meine Stadt ist. Ich habe das seltsame Gefühl mich dort nicht so frei und ungezwungen bewegen zu können, obwohl doch die meisten Leute genau diese Freiheit an Berlin lieben…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.