Storebaelt Brücke und Fähre: Sommer-Roadtrip Teil 2

Nach einem Zwischenstopp in Hamburg, wo wir die Nacht bei unseren Freunden Ana und Albert verbringen durften (und von unseren Gastgebern sowas von verwöhnt wurden!), haben wir uns am nächsten Morgen auf den Weg nach Göteborg gemacht, unerwarteterweise via Storebaelt-Brücke und Fähre. Vor der Abfahrt haben wir aber erstmal noch größere Mengen harter Alkoholika eingekauft – das Beste was man Schweden als Gastgeschenk mitbringen kann (Wein hatten wir ja schon von der Mosel dabei).
Google Maps wollte uns nach Fehmarn und mit der Fähre von Puttgarden nach Rødby schicken, was uns aber zum einen zu teuer und zum anderen zu lange gedauert hat. Also haben wir uns entschieden erst über die Storebaelt Brücke (eigentlich ja Storebælt) und dann von Kopenhagen aus über die Öresund Brücke nach Malmö zu fahren.

Storebaelt Brücke
Ja, das war der Plan, aber da hat uns das Navi einen kräftigen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Storebalt Brücke hatten wir noch gut hinter uns gebracht (imposant und zugleich bisschen gruselig). Doch dann ist da irgendwie der Wurm rein gekommen. Das mag natürlich auch an unserem zeitweise völlig ausgeschalteten Verstand und der Müdigkeit gelegen haben, aber wir haben erst verstanden, dass da was komplett falsch gelaufen ist, als das Navi uns in Helsingør freundlich aufforderte jetzt bitte mit der Fähre zu fahren. Da ist uns dann auch eingefallen, dass wir ja schon vor einer halben Stunde an Kopenhagen vorbei gefahren waren…

Per Fähre von Helsingor nach Helsingborg
Wie ihr seht haben wir uns dann eben unserem Schicksal ergeben und sind mit der Fähre nach Helsingborg rüber gefahren.

Fähre nach Helsingborg

Fähre nach Helsingborg

Fähre nach Helsingborg

Fähre nach Helsingborg
Nach insgesamt 8,5 Stunden Fahrt, über Storaebalt Brücke und mit Fähre statt Öresund Brücke, waren wir dann endlich in Göteborg. Im Endeffekt hat sich unsere Route auch als ganz ok erwiesen und wir haben für die Fähre auch nicht wesentlich mehr gezahlt, als die Überfahrt über die Öresund Brücke gekostet hätte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.